4Packaging Logo

Ein Prototyp sagt mehr als tausend Worte

Im vielschichtigen Prozess der Tiefdruck- und Prägeformherstellung spielt das Prototyping bei 4packaging eine bedeutende Rolle. Ob analog oder digital – es ist ein wichtiges Werkzeug der Qualitätssicherung und dient als Entscheidungsgrundlage. Bereits im Rahmen der Designentwicklung setzen unsere Kunden digitale Mock-ups zur Beurteilung der Effekte verschiedenster Prägeformen ein. Beim Barrel Proof werden die Motive unter realen Bedingungen angedruckt. So kann die Wirkung aufwendiger Veredelungen beispielsweise mit metallischen Farben, komplexen Prägeformen oder Strukturlacken im Vorfeld ausgetestet werden. Da für diese Real-Proofs die definierten Substrate und Farben im Original eingesetzt werden, erhöht sich die Prozesssicherheit im Auflagendruck. Dabei werden alle produktionsspezifischen Einflüsse dokumentiert und bei Bedarf optimiert. Das Barrel Proof wird im Sinne eines perfekten Ergebnisses in enger Abstimmung zwischen Markenartikler, Druckerei und 4packaging bei uns vor Ort durchgeführt.

In der 4packaging Kundenlounge finden Farbabstimmungen und Designdiskussionen in entspannter Atmosphäre statt.

Wir unterscheiden bei 4packaging folgende Formen des Prototypings:

Fotorealistisches 3D-Mock-up

Wie wirken sich verschiedene Veredelungsverfahren wie beispielsweise Prägung, Heißfolie oder besondere Lacke auf Designelemente aus und welchen Einfluss haben sie auf das Gesamtbild einer Verpackung? Vor allem bei aufwendigen Druckprojekten mit speziellen Veredelungen oder außergewöhnlicher Haptik sind virtuelle Simulationen empfehlenswert. Denn so können beispielsweise verschiedene Prägevarianten realitätsnah dargestellt werden, ohne dass dafür teure Werkzeuge erforderlich sind. Darüber hinaus eignet sich das 3D-Mock-up auch als Kontrollinstrument, da es verschiedene Details wie z. B. die Ausführung eines umlaufenden Anschlusses in ihrer räumlichen Wirkung darstellt. Je nach Bedarf werden Bilder oder animierte Filmsequenzen mit 360°-Ansichten ausgegeben.

 

Barrel Proof

Beim Barrel Proof wird die Bedruckung, Prägung, Rillung und Stanzung der Verpackung unter Produktionsbedingungen auf Originalmaterial durchgeführt. Sämtliche, für einen sicheren und effizienten Druckprozess entscheidenden Parameter, können so kontrolliert und optimiert werden. Denn durch die klar definierte und verabschiedete Farbvorlage in Form des Barrel Proofs erübrigen sich zeitaufwändige Farbabstimmungen an der Druckmaschine. Darüber hinaus ermöglicht dieses 1:1 Muster bereits im Vorfeld der Auflagen-Produktion einen ersten Eindruck unter Produktionsbedingungen und vermeidet böse Überraschungen. Die Erstellung von Barrel Proofs empfiehlt sich deshalb als Entscheidungshilfe bei der Designwahl genauso wie als Basis für die Durchführung von Markttests.

 

Test-Anprägung

Da Prägewerkzeuge, die zur Veredelung eingesetzt werden, kostenintensiv sind, zeigt unser Vorab-Muster auf Originalmaterial, ob die Umsetzung dem Kundenwunsch entspricht. Die Prägung wird bei 4packaging auf das fertige Barrel Proof aufgebracht. Als Ergebnis erhalten Sie das allererste Druckexemplar, das nicht nur farblich dem Original entspricht, sondern darüber hinaus auch gestanzt und geprägt ist. Nach Freigabe wird das Relief 1:1 auf das Produktionswerkzeug übertragen.

 

Reale Mock-ups

Ob mit oder ohne Prägung – bei Bedarf fertigen wir auch Mock-ups an, die so realitätsgetreu ausgeführt und befüllt sind, dass sie für Messe- und Produktpräsentationen eingesetzt werden können.

Links: Fotografie, Rechts: 4packaging 3D-Mock-up

Weitere Informationen

Webcenter

 

Colour Management