4Packaging Logo

Wir maximieren die Farbsicherheit und minimieren den Zeitaufwand

Unsere Kunden sollen bereits vor dem Druckprozess wissen, wie die Farben auf ihrer Verpackung ausfallen werden – und das so präzise, dass rechtzeitig Korrekturen und Optimierungen vorgenommen werden können. Entsprechend arbeitet das Colour Management von 4packaging absolut exakt, damit ein von uns präsentiertes und freigegebenes Proof im 4c-Farbraum die Farben so interpretiert, wie sie später im Fortdruck zu erwarten sind.

Schritt für Schritt zum perfekten Druckprofil

Unter realen Bedingungen, betreffend Farbserie, Substrat und Geschwindigkeit, wird eine Maschine in der jeweiligen Druckerei mit Fingerprint-Zylindern bestückt. Darauf befinden sich Colourcharts und genormte Bilder im 4c-Farbraum zur visuellen Kontrolle. Das so erzielte Druckergebnis wird anschließend bei 4packaging eingemessen, damit auf Basis der LAB-Werte der Farbraum – also das Leistungsspektrum der Farben – ermittelt werden kann. Dieser Farbraum ist Basis für die Erstellung des Drucker- bzw. Proofprofils. Die damit ausgegebenen Bilder und Charts werden mit dem Druckmuster verglichen. Es folgt eine stufenweise Optimierung des Profils, die erst dann abgeschlossen ist, wenn das geproofte Ergebnis exakt dem Druck auf der Maschine entspricht.

Vorausgesetzt alle Bedingungen wie Farbserie, Farbdichte und Material werden eingehalten, können wir so gewährleisten, dass das digitale Proof beim späteren Druck exakt nachgestellt werden kann.

Einzigartig präzise, auch mit Sonderfarben

Das 4packaging Colour Management zeichnet sich durch folgende zwei Alleinstellungsmerkmale aus: unsere extreme Sorgfalt beim Einsatz von Sonderfarben und unsere technische Innovationsfähigkeit. Um die farbgetreue Wiedergabe von Sonderfarben und deren Abstufungen zu gewährleisten, werden bei uns Einzelabzüge der Sonderfarbe angedruckt und eingemessen. Zum Einmessen von zwei aufeinander druckenden Sonderfarben erstellen wir eine Matrix.

Unser Vorsprung steigert die Qualität und Effizienz

Für anspruchsvolle Realisierungen, wie Sonderfarben im Halbton (Skala), testet 4packaging in Zusammenarbeit mit Softwareherstellern neue Möglichkeiten aus. So vermeiden wir bei Farben, die nicht den Farbraum des Fingerprints abdecken, zukünftige Abweichungen des Druckergebnisses infolge von Verfälschungen durch Sonderfarben.

Durch den Einsatz innovativer Software ist der Transfer von Bilddaten von einem Farbraum in einen anderen möglich. Dies gilt beispielsweise für das Farbprofil ISOcoatedV2, das Standardprofil von Werbeagenturen, das so in den speziellen Farbraum des Druckers übertragen wird. Mit dem besonderen Plus: Unsere Kunden profitieren von einem erheblichen Zeitgewinn bei der Farbkorrektur.

Weitere Informationen

Reproduktion

 

Druckereien

 

Tiefdruckformen